Paris - LA PLUS BELLE!

 

Aux Champs Elysées ...

Ja, auch dort gingen wir bei schönstem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen spazieren. Wir, das waren acht Schüler der Klassenstufen 7-10 und die beiden Lehrerinnen Frau Nagy und Frau Brüshaber.

Nach einer Nachtfahrt mit dem Reisebus erreichten wir die Stadt der Liebe, in strahlendes Licht getaucht, am 25.10.2009 gegen 11.00 Uhr. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen  und uns von der langen Fahrt etwas erfrischt und erholt hatten, ging es gleich los zur wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit von Paris, dem Eifelturm. Was für ein Treiben von Menschen aus aller Welt zu Füßen dieses imposanten Bauwerkes! Vom Eifelturm ging es dann direkt an der Seine entlang zur Kirche Notre Dame. Diese liegt auf der Insel in der Seine, die Ausgangspunkt für die Entstehung der Stadt Paris gewesen ist. Die Kirche beeindruckte uns nicht nur durch ihre Größe. Nein! Wir hatten auch das Glück gerade rechtzeitig zur Messe am Sonntagabend dort zu sein. Das war wirklich einmalig – jeder Platz war besetzt, viele Menschen standen, die Messe wurde wirklich gefeiert, mit Musik, Gesang ....

Auch die nächsten Tage boten uns viel Interessantes – eine Stadtrundfahrt, eine Bootsfahrt auf der Seine am Abend, die Besichtigung des Louvre, einen Ausflug zur Schlossanlage von Versailles, einen Spaziergang über den Montmartre hin zur Kirche Sacre Coeur und natürlich genügend freie Zeit, um Paris auf eigene Faust zu erkunden.

Am  Abend des 28.10. mussten wir die Stadt leider schon wieder verlassen und erlebten dann auch noch einen waschechten Stau, der nicht nur die Nerven unseres Busfahrers strapazierte. C’est la vie!

 

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Frau Aschnutat vom Ribnitzer Gymnasium. Sie hat die Fahrt organisiert und uns ermöglicht, gemeinsam mit ihren Schülern ein wenig Pariser Luft zu schnuppern.

Eins ist sicher – es wird nicht die letzte Fahrt nach Paris/ Frankreich gewesen sein. Wir kommen wieder!

 

November 2009